Letztes Feedback

Meta





 

Leicht hat es einen

Hallo liebe Leser. Meine liebe Mutter ist der Meinung, dass ich ein ganz liebes Kerlchen bin, das keiner Fliege etwas zuleide tun kann. Recht hat sie. Ich bin nett, hilfsbereit, zuverlässig, also alles das, was der Mensch an positiven Eigenschaften so zu bieten hat, glaub ich jedenfalls. Nur mein Pauker scheint das ganz anderes zu sehen. Es ist mal wieder soweit ein Referat zu verfassen, Themen werden wie immer ausgelost, damit auch ja jeder etwas anders hat und nichts ausgetauscht werden kann. Das finde ich schon mal ein wenig, ach ja wie soll ich sagen, seltsam. Nun hab ich ja wohl das goldene Los gezogen: mein Thema Betriebsratswahl. Das muss er mir untergeschoben haben, ich meine meinen Lehrer, soviel Pech kann doch keiner haben, ich und Betriebsratswahl, davon habe ich keinen blassen Schimmer, das wird in Arbeit ausarten. Nun gut eine Woche Zeit für dieses Thema ist ja nicht wenig, wenn der Betroffene nicht noch anderes auf der Wochenplanung stehen hätte. Beispielsweise am Wochenende einen Kurztrip nach Madrid mit einem Haufen Kumpels, 3-mal die Woche Sport-Kanufahren, dann Schule, Schulaufgaben, Zeit zum Abhängen und Mama schreit auch ab und zu nach Hilfe, wie soll das alles Gehen frag ich mich. Das Thema Betriebsratswahl ist ja nun nicht mit drei Sätzen abgeschlossen und das Referat darf ja mal wieder nicht unter zwei DIN4 Seiten sein. Hilfe die werde ich mal wieder von keiner Seite bekommen, doch mit Sicherheit von Freund Google, der hat immer Zeit für mich.

15.1.13 15:53

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen